87. Jahreshauptversammlung

des Musikverein „Harmonie“ Sontheim

Mit dem “Mussinan Marsch“ und der Polka „Abend im Böhmerwald“ eröffnete das Blasorchester die 87. Jahreshauptversammlung des Musikvereins „Harmonie“ Sontheim am vergangenen Freitag, den 31.01.2020 im Vereinslokal Lamm.

Nach der Begrüßung und der Bekanntgabe der Tagesordnung durch den ersten Vorstand Florian Benz gab Schriftführerin Corinna Bendele einen Überblick über die Mitgliederbewegung 2019 im Verein. Im Jahresbericht ließ Florian Benz das vergangene Vereinsjahr nochmal Revue passieren. Hierbei ging er vor allem auf Veränderungen innerhalb des Vereins und die Anschaffung neuer Musikinstrumente, die durch die LEADER-Aktionsgruppe Brenzregion mit Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe `Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes` des Bundes sowie des Landes Baden Württemberg und der LEADER-Aktionsgruppe sowie der Gemeinde Sontheim an der Brenz gefördert wurden. Kapellenvorstand Hans Röhrer ging anschließend auf die Auftritte des vergangenen Jahres näher ein und bedankte sich bei den Probenfleißigsten und besonders bei Dirigent Jörg Papenfuß. Dieser erklärte sich im vergangenen Jahr bereit, den Posten des Dirigenten des Blasorchesters kommissarisch zu übernehmen. Jugendleiter Michael Giszas stellte die Tätigkeiten im Jugendbereich vor. Weiterhin gab er einen kurzen Überblick über die Ausbildungsstatistik und geplante neue Projekte. Kassierer Oliver Strobel legte die Ein- und Ausgaben des vergangenen Jahres offen. Die Kassenprüfer bescheinigten hierbei eine tadellos geführte Kasse. Somit erteilte die Versammlung auf Empfehlung von Bürgermeister Matthias Kraut der Vorstandschaft einstimmig Entlastung. Bürgermeister Kraut bedankte sich zuvor für die Unterstützung des Musikvereins in der Gemeinde und erklärte nochmal, wie wichtig heutzutage Jugendarbeit und freiwilliges Engagement in Vereinen ist und dass man dankbar für jedes ehrenamtlich tätige Mitglied sein sollte.

Der erste Vorstand Florian Benz, Schriftführerin Corinna Bendele, Kassiererin Lisa Wetzler, das aktive Ausschussmitglied Wolfgang Dietz und die passiven Ausschussmitglieder Maximilian Kern und Anna Giszas waren bereit, ihr Amt weiter fortzuführen. Sie wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Daniel Kastler, der seit 2015 als aktives Ausschussmitglied tätig war, stellte sich nicht mehr zur Wahl. Dieses Amt wurde nicht neu besetzt. Johannes Steeger legte sein Amt als aktives Ausschussmitglied ebenfalls nieder. Michael Giszas erklärte der Versammlung, dass er sich aus persönlichen Gründen für das Amt des Jugendleiters, das er seit 2014 innehatte, nicht mehr zu Wahl stellen wird. Für Michael Giszas wurden Johannes Steeger für 1 Jahr und Katharina Weber für zwei Jahre von der Versammlung einstimmig als Jugendleiter gewählt. Für Johannes Steeger wurde Michael Giszas als aktives Ausschussmitglied einstimmig gewählt.

Zum Abschluss der Hauptversammlung gab der erste Vorstand Florian Benz noch einen Ausblick auf die Veranstaltungen und Aktivitäten im aktuellen Vereinsjahr. Florian Benz bedankte sich bei allen Neu- und Wiedergewählten für die Übernahme eines Amtes im Verein und bat alle um die tatkräftige Unterstützung und Mitarbeit bei den Vereinsaktivitäten.

Mit dem Musikstück „Polka mit Herz“ beendete das Blasorchester die 87. Jahreshauptversammlung.